Projekte 2020

COVID-19

Der Coronavirus hat auch unsere Arbeit massiv beeinträchtigt. Seit März herrscht in Vietnam eine generelle Einreisesperre für Ausländer. Einreisende Vietnamesen müssen zwei Wochen in ein Quarantänezentrum. Die von langer Hand geplanten Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Projekt «Ein Herz für die Hochlandkinder», bei denen uns eine kleine Gruppe von Spendern und Gönnern begleitet hätte, mussten wir deshalb auf unbestimmte Zeit verschieben.

Aufgrund wiederkehrender nationaler und regionaler Lockdowns in Vietnam, mit z.T. massiven Einschränkungen der Bewegungsfreiheit, verschärfte sich die Situation armer Menschen bezüglich der Versorgung mit Lebensmitteln. Wir passten unsere Aktivitäten dieser Situation an und setzten den Fokus vermehrt auf die Verteilung von Lebensmitteln an arme Bevölkerungsgruppen.

Auch in der Schweiz mussten wir geplante Aktivitäten aufgrund Versammlungseinschränkungen und Corona-Schutzmassnahmen aussetzen, was sich ungünstig auf unsere Spendeneinnahmen auswirkt.

2020 und 2021 bleiben herausfordernde Jahre. Auch für unsere Arbeit.


27.9.2020 Tet Truong Thu ( Mittherbstfest)

Quy Nhon City, Tinh Quang Pagode (Distrikt Phu My) und Niem Phat Duong My Hoa (Distrikt Phu Cat) 

Besuch von bedürftigen Kindern anlässlich des Mittherbstfestes und Übergabe von Geschenken.

30.08.2020 Vu Lan

Verteilen von Grundnahrungsmitteln an verarmte alte Menschen.


19.07.2020 Quang Ngai

Text und Bilder folgen.


26.6.2020 Humanitärer Markt in Tuy Phuoc/Binh Dinh

Das Rote Kreuz organisierte mit verschiedenen Hilfsorganisationen einen humanitären Markt. Arme Menschen konnten sich am Markt kostenfrei mit Grundnahrungsmitteln eindecken. Auch wir hatten einen Stand und gaben verschiedene Grundnahrungsmittel wie Speiseöl, Sojasauce und anderes ab.


31.05.2020 Kindertag

Text und Bilder folgen.


10.05.2020 Phat Dan

Text und Bilder folgen.


19.4.2020 Projekt Covid-19 - Provinz Binh Dinh

Während dem COVID-19 Lockdown in Vietnam verteilten wir in verschiedenen Gemeinden der Provinz Binh Dinh Nahrungsmittelpakete an notleidende Menschen. Vor allem bei demjenigen Teil der Bevölkerung, die von der Hand in den Mund leben (z.B. Taglöhner, alte Menschen) hatte der Lockdown dramatische Einschränkungen auf die Nahrungsmittelversorgung zur Folge. Wir verteilten über 3 Tonnen Reis. In einem Nahrungsmittelpacket sind 10 kg Reis, Nudeln, Öl, Fischsauce (das klassische Würzmittel in Vietnam) und Zucker enthalten.

19.01.2020 Vietnamesisches Neujahr

Text und Bilder folgen.